Schlagwort-Archive: Waffenhandel

Galerie

Kaffee für Kalaschnikows


Als Mosambik 1975 aus der portugiesischen Kolonialherrschaft freikam, hatte es schon seit Jahren Verbündete in der DDR: Die SED unterstützte FRELIMO, die Befreiungsbewegung. Nach der Staatsgründung 1977 wurde sie einzige Partei mit marxistisch-leninistischer Ausrichtung, sollte dem Sozialismus auf dem afrikanischen Kontinent beispielhaft … Weiterlesen

Galerie

Krisenfest: Milliardendeals für Mörder


Eine Meldung in der FAZ, September 2009: „Ishmasch“ – eine berühmte russische Waffenschmiede – werde wegen der Auswirkungen der Finanzkrise 2008 bald pleite sein. „Ishmasch“ wurde nach dem II. Weltkrieg berühmt, weil sie Michail Kalaschnikows Sturmgewehr AK 47 massenhaft herstellte … Weiterlesen